• Kadi

Bueno Donuts

(Rezept für 14-16 Stück)



Zutaten


Teig:

500 g Mehl

200 ml Milch, lauwarm

1 Hefewürfel oder 2 Pck. Trockenhefe

75 g Zucker

90 g Butter, geschmolzen

1 Ei

1 Eigelb

1 Prise Salz


Füllung:

400 g Nutella


Glasur/Deko:

200 g Zartbitterschokolade

200 ml Sahne

ca. 10 Buenos


Sonstiges:

1 Liter Sonnenblumenöl

Zubereitung


1. Hefeteig herstellen: Die (zerbröckelte) Hefe mit einem Teelöffel Zucker in der Hälfte der lauwarmen Milch lösen, vermischen und 5 Minuten ruhen lassen.


2. Mehl, Salz und Zucker in eine Rührschüssel geben, Ei, Eigelb, restliche Milch und geschmolzene Butter hinzugeben und gemeinsam mit dem Hefe-Gemisch mit Hilfe des Knethakens gut verkneten, ca. 5 Minuten.


3. Den Teig in der Schüssel lassen, mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und an einem warmen Ort für mindestens 30 Minuten ruhen lassen.


4. Den aufgegangenen Hefeteig nochmals gut auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und dann mit einem Wellholz ca. 1 cm dick auswellen. Mit einem Donut-Ausstecher (alternativ z. B. mit einem Glas) Donuts ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Diese nochmals mit einem feuchten Geschirrtuch bedecken und weitere 20 Minuten ruhen lassen.


5. Das Öl in einen Topf geben und auf 160 °C erhitzten. Diese Temperatur sollte während des Frittierens gehalten werden. Maximal 170 °C. Die Donuts mit Hilfe eines Metalllöffels o. ä. VORSICHTIG in das heiße Öl geben und 1,5 Minuten frittieren, dann umdrehen und weitere 1,5 Minuten frittieren. Die Donuts vorsichtig aus dem Topf nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.


6. Den Großteil der Buenos mit einem Messer grob kleinhacken und beiseite stellen. Einige Einzelstückchen als weiteres "Dekoelement" aufbewahren.


7. Das Nutella im Wasserbad erhitzen, bis es sich verflüssigt, und es dann mit Hilfe einer Garnierspritze oder Spritztülle von oben an 5-6 Stellen in den Donut spritzen.

Tipp: Vor dem Füllen Löcher in den Donut stechen (Achtung: Nicht durchstechen). Je größer die Öffnung der Tülle ist, desto besser gelangt die Füllung in den Donut. Ich empfehle aber keinen größeren Tüllendurchmesser als 0,5 cm.


8. Für die Glasur in einem kleinen Topf die Sahne kurz aufkochen, währenddessen die Schokolade in kleine Stücke brechen. Dann die Sahne vom Herd nehmen, die Schokoladenstücke hinzugeben und mit einem Schneebesen rühren, bis eine glatte Ganache entstanden ist. Diese in eine kleine Schüssel umfüllen, damit man die Donuts gut eintauchen kann. Die Glasur kurz abtropfen lassen und die Donuts mit den Bueno-Stückchen und den Einzelstückchen verzieren.



692 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Raffaello Donuts

Reese´s Donuts